Wie funktioniert eigentlich Modezirkus?

Mit der Post flattert die Einladung zu einer wunderbaren Veranstaltung ins Haus. Die Freunde ist groß und die Zusage eine Kleinigkeit. Einzig die Wahl der perfekten Kleidung kann noch Kopfzerbrechen bereiten. Falls der heimische Kleiderschrank mal wieder so gar keine passende Lösung anbietet, bleibt nur der Gang zum Modegeschäft des Vertrauens. Dort gibt es immer genau das Richtige. Nur, wie kommt die Mode eigentlich ins Geschäft?

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet über Mode

Wie funktioniert eigentlich Modezirkus?Die HAZ greift die Frage danach, wie der Modehandel eigentlich funktioniert, Ende Juni 2012 auf und beschäftigte sich dabei unter anderem mit der Einkaufsstrategie unseres Hauses im Bereich der Mode:

Es ist ein ewiges Suchen und Abwägen. Farben werden begutachtet, Stoffe geprüft, Kombinationen mühsam erstellt und manchmal ganz schnell wieder verworfen.

Wie funktioniert eigentlich Modezirkus?Tatsächlich ist die Suche nach den richtigen Kollektionen für unsere Kundinnen immer wieder ein spannender und zugleich sehr aufwändiger Prozess. Damit verbunden ist viel Reiserei zu den Modestandorten in Deutschland und Europa.

Auf nach Berlin zur Mercedes-Benz Fashion Week

Anfang Juli ging es beispielsweise nach Berlin zur Fashion Week. Ganz Berlin verwandelt zu diesem Anlass in einen riesigen Modezirkus mit vielen verschiedenen Laufstegen, Showrooms und anderen Mode-Events. Wie in den vergangenen Jahren nutzten wir die Gelegenheit uns von den neuen Designs und den vielfältigen Ideen der Labels inspirieren zu lassen. Natürlich schauen wir dabei auch immer darauf den ein oder anderem neuen Designer zu entdecken.

Wie funktioniert eigentlich Modezirkus?

Neben den festen Größen unserer Besuchsplanung, wie beispielsweise die Shows von Rena Lange, haben auch individuelle Wünsche unserer Kundinnen Einfluss auf unseren Terminplan. So sahen wir uns in diesem Jahr beispielsweise auch die Schau von Guido Kretschmer an. Wir haben einige spannende neue Labels gesehen und in den Showrooms der anderen Messen entscheidet sich nun, was geordert wird. Ein spannender Prozess mit offenem Ende. Lassen wir uns überraschen.

Ganz sicher ist jetzt schon, Sie dürfen sich auf eine wunderbare Modesaison Frühjahr/Sommer 2013 in unserer Mode-Etage freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.