Glatter Wahnsinn!

Haare an Damenbeinen, in Achselhöhlen, auf Männerrücken oder an Stellen, an denen sie einfach nur ungepflegt aussehen, müssen im Zeitalter des Körperkults wirklich nicht sein.

Ich rücke jeglicher unerwünschter Behaarung mit Heißwachs an die Wurzeln und entferne rigoros, was mich stört. Es ist nicht so, dass ich Freude daran habe, mich mit dem klebrig heißen Wachs zu quälen. Es gibt weitaus schönere Beautyrituale, welche lange nicht so viel Zeit kosten und wesentlich angenehmer sind. In diesem Falle nehme ich allerdings das Sprichwort „wer schön sein will, muss leiden“ sehr ernst. Soweit, so glatt. Mein bisheriges Problem an der ganzen Enthaarungsgeschichte: Hautirritationen, eingewachsene Haare oder Pickelchen, welche die enthaarten Körperstellen für Tage oder schlimmstenfalls Wochen nahezu entstellten. Dann lassen Sie doch die Finger vom Wachs, denken Sie jetzt? Paradoxerweise ist dies aber die bisher einzige Methode der Haarentfernung, welche meine Haut mir schneller verzeiht, als den Gebrauch eines Nassrasierers, Epilierers oder von Kaltwachsstreifen. Die Entscheidung zwischen haarigen Beinen etc. oder ein paar Tagen Hautirritationen (aber dafür einigermaßen glatte Haut), fiel mir trotz der unschönen Nebenwirkungen dennoch leicht. Mit Aftershaving Cremes großer Marken bis hin zu Cremes aus dem Drogeriemarkt, kühlenden Aloe Vera Gels und Salben aus der Apotheke, sogar mit Baby-Pflegeprodukten habe ich versucht, Hautirritationen vorzubeugen oder den entstandenen Schaden einzugrenzen. So richtig half nichts von alledem.

Shaveworks - The Coolfix Bumper

Das Wundermittel The Cool Fix kam mir also wie gelegen. The Cool Fix wurde von Shaveworks, der Unisexlinie von Anthony Logistics New York, entwickelt und ist eines der meistverkauften Aftershaves in den USA. Die kühlende Gel-Lotion ist sowohl für Herren als auch für Damen gedacht, eignet sich für alle Hauttypen und beruhigt die beanspruchte und gestresste Haut nach der Rasur oder dem Waxing sofort. Auf die gereinigte und trockene Haut aufgetragen, zieht diese Pflege schnell ein, ohne unangenehm zu brennen oder einen stoppenden Film zu hinterlassen. Die speziell entwickelte Rezeptur sagt Rasurbrand, Hautrötungen, eingewachsenen Haaren und kleinen Pickelchen den Kampf an. Glykolsäure, Salicylsäure und Phytinsäure haben peelende Eigenschaften und entfernen tote Hautzellen, lassen die Haare leichter herauswachsen und schützen so vor erneutem Einwachsen. Klingt gefährlich, wirkt aber tatsächlich Wunder, denn eine beruhigende Formel aus Extrakten der Boerhavia-Wurzel mindert bereits vorhandene Hautirritationen im Handumdrehen und hilft dabei, Rötungen zu verhindern, noch bevor sie überhaupt entstehen. Eine effektive Kombination aus hauterneuernden Komponenten kühlt die Haut und tötet sogar erfolgreich Bakterien ab, die zu unangenehmen Entzündungen führen können. Vor allem in empfindlichen Bereichen wie der Gesichtshaut, unter den Armen oder auch in der Bikini-Zone wirkt The Cool Fix unglaublich besänftigend.

Ich habe meine Beine anfänglich über eine Woche hinweg jeden Abend vor dem Schlafengehen mit The Cool Fix eingecremt. Danach wurden die Irritationen des ständigen Enthaarens sichtbar gelindert, betroffene Stellen geglättet und meine Haut strahlt nun deutlich frischer und gesünder. Mittlerweile trage ich dieses fantastische Wundermittel sofort nach jeder Rasur oder Enthaarung auf und werde mit streichelzarter und seidig glatter Haut belohnt. Die Gel-Lotion duftet angenehm frisch, lässt sich schnell und gleichmäßig verteilen und unterstützt irritierte Haut auf dermatologischer Ebene mit seinen beruhigenden Eigenschaften. Ein weiterer Pluspunkt für mein neues Lieblingsprodukt: The Cool Fix wird nicht an Tieren getestet und ein Teil des Erlöses der verkauften Produkte wird von Shaveworks an die Leukemia & Lymphoma Society für den Kampf gegen Krebs gespendet. Somit tun Sie nicht nur sich und Ihrer Haut etwas Gutes, sondern auch anderen. The Cool Fix vollbringt eben einfach kleine Wunder!

Herzlichst Ihre

Annika Fromm

PS. Shaveworks finden Sie auch bei Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.