How To – Beachwaves wie frisch vom Strand

How To – Beachwaves wie frisch vom Strand

Wer wünscht sich für den Sommer nicht eine wallende Meerjungfrauenmähne à la Arielle und Konsorten?
Sanftes, welliges Volumen, der Duft von Salzwasser, Sonne und einem Hauch Kokosnuss?

 

Während nur wenige Damen von Natur aus mit solch einer Haarpracht gesegnet sind, vertrauen andere auf die Hilfe von Produkten, die speziell für diese Bedürfnisse konzipiert wurden. Meist werden diese noch kombiniert mit aufwändigen Stylingroutinen, die viel Zeit in Anspruch nehmen und darüber hinaus auch noch sehr strapaziös für das Haar sind. Im Internet findet man daher auch viele Alternativen zum Lockenstab, doch welche Methode ist am effektivsten? Wir haben 3 mögliche Varianten für euch ausprobiert:

 

Pur mit Sea Salt Spray

Diese Methode funktioniert bei feinem Haar vermutlich besser als bei dickem, bei leicht gewelltem Haar eher als bei sehr glattem. Ein Sea Salt Spray formt zwar durch das enthaltene Meersalz auch leichte Wellen, sorgt aber mehr für die gewünschte Textur und den Halt. Es empfiehlt sich daher bei den weniger geeigneten Haartypen, aber auch als Finish nach den beiden unteren Varianten. Besonders beliebt ist das Maui Wowie Beach Mist von Philip B.

 

Mit dem Lockenstab

Bei dieser Anwendung werden die Haare zunächst mit Hitze bearbeitet. Dafür werden einzelne Strähnen herausgenommen, durchgekämmt und in verschiedene Richtungen eingedreht. Für den Beachwave-Effekt die Haare durchkämmen, sodass sanfte Wellen entstehen. Danach das Sea Salt Spray auf die gestylten Haare aufsprühen. Bei dieser Version werden Sie wahrscheinlich die deutlichsten Ergebnisse erhalten. Leider ist es auch die schädlichste, weshalb ich zusätzlich noch einen Hitzeschutz empfehle. Den gibt’s beispielsweise von Aveda.

 

Flechten über Nacht

Die schonendere Variante für die Mähne ist einfach. Das leicht angefeuchtete Haar in mehrere Partien unterteilen, eindrehen und mit Bobby Pins fixieren. Für ein besonders intensives Ergebnis am besten am Vorabend, bevor das Beach Styling gewünscht ist, so schlafen gehen. Die anschließende Prozedur ist wieder dieselbe – auskämmen und danach das Sea Salt Spray einarbeiten. Die Wirksamkeit dieser Methode ist unterschiedlich – bei manchen hängen sich die Wellen ohne Hitzeeinwirkung im Laufe des Tages sehr schnell wieder aus. Hier sollte einfach nach Herzenslust herumprobiert werden!

 

Falls Sie noch weitere Tipps für die Strandmähne parat haben, sind wir natürlich sehr gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.